Artikel getaggt mit Psychodrama-Techniken

Sharing – mehr als Teil der Integrationsphase

Im Rahmen meiner Psychodrama-Supervisionstätigkeit stieß ich in letzter Zeit mehrfach auf ein interessantes Mißverständnis rund ums Sharing. Das Sharing ist ja eine wunderbare gruppendynamische Technik, mit der die soziometrische Egalität einer Gruppe gefördert wird. Und als solche  ist ein Sharing immer dann nützlich, wenn eine besondere Information im Kommunikationsnetzwerk einer Gruppe bzw. eines sozialen Systems […]

Tags: , , ,

Meine Entdeckung der psychodramatischen Spirale — Struktur als Bedingung für Spontanität und Kreativität?

Neulich diskutierte ich mit anderen PsychodramatikerInnen über die Frage, wie Aggressionen    auf der Bühne gehandelt werden sollten. Unsere Meinungen bewegten sich zwischen „Laufen lassen, da sonst das Gefühl verebbt und die Auseinandersetzung weniger organisch ist“ und „Raum für einen ‚Kampf‘ einrichten, Regeln und Codewort abmachen und Notfalls den Antagonisten durch Stuhl oder Kissen ersetzen“. […]

Tags: , , , ,

»The Artist« – psychodramatische Elemente im Film

Vor einigen Tagen haben meine Partnerin Elke Frohn und ich uns den Oscar-prämierten Film »The Artist« angeschaut, eine wunderbare Hommage ans Stummfilmkino. Elke machte mich auf die verschiedenen mehr oder weniger psychodramatischen Elemente in diesem Film aufmerksam (manchmal brauche ich ein wenig Nachhilfe ): Da führt der frustrierte Held der Geschichte ein Selbstgespräch (Soliloqy bzw. […]

Tags: , , , ,

%d Bloggern gefällt das: