Artikel getaggt mit Spontaneität

Spontan oder impulsiv? Handeln in der Leitung

In einem Podcast , in dem es um den Einbezug systemischer Theorien in die Klient-zentrierte Therapie von Rogers ging, wurde kurz erwähnt, der Therapeut/die Therapeutin müsse immer wenigstens ein bisschen „gesunder“ sein als der Klient, um die Vorrausetzungen für eine erfolgreiche Therapie zu erfüllen; z.B. um als Person wahrhaft präsent zu sein. Im Psychodrama hieße […]

Tags: , ,

Mehr psychodramatische Momente im Film – Alamanya

Gestern habe ich Alamanya gesehen – ein Film über die Familiengeschichte einer türkischen Familie die mit dem Wirtschaftswunder nach Deutschland kam. Abgesehen davon, dass ich den Film sehr schön fand, blieb mir ein Bild spontan sofort eindrücklich im Gedächtnis: Beim Begräbnis des Großvaters steht die Familie am Grab und alle seine Kinder halten ihre jüngeren […]

Tags: , , ,

Kompetenz »Spontaneität«

Diese Woche in Laufe einer Supervisionssitzung in einem psychosozialen Team: Eine Teilnehmerin übernahm eine Rolle, die sie sehr gut spielte, der Protagonistin also eine gute Antagonistin war. Sie forcierte ihre Rolle sogar ein wenig in Sinne einer leichten Maximierung, was der Protagonistin natürlich half, ihre eigenen Rolle deutlicher auszufüllen und neues Verhalten einzuüben. In einem […]

Tags: , , , , , ,

%d Bloggern gefällt das: